Info Uncategorized

2 Fliegen mit einer Klappe – jetzt anmelden!

Im Sommer 2018 mit einer internationalen Gruppe bei Adamstown mitmachen. Und im Sommer 2019 mit der gleichen Gruppe in Rwanda einen Film drehen …

«Hillywood meets Hüllywood – Film, creativity and intercultural encounter between young people from Rwanda and Germany»

Ruanda (umriss)Wir starten im Sommer unsere erste deutsch-ruandische Jugendbegegnung „Hillywood meets Hüllywood“, bei dem junge Menschen mit Interesse an Film und unterkultureller Arbeit zwischen 18 und 29 Jahren aus beiden Ländern sich begegnen und an gemeinsamen Projekten arbeiten können.

Der voraussichtlicher Termin für die Phase Eins ist der 29. Juni bis 15. Juli in Hüll und Hamburg. Davor wird es Vorbereitungstermin(e) (und möglichen virtuellen Austausch mit der Gruppe aus Ruanda) geben. Die Gruppe wird aus jeweils fünf Teilnehmenden aus Deutschland und Ruanda und jeweils einer pädagogischen Leitung bestehen. Nach einem gemeinsamen Auftakt werden wir am Dreh von Adamstown mitwirken. Einem Hybridprojekt aus inklusiver pädagogischer Arbeit und professioneller Kinofilmproduktion. Anschließend geht es noch auf Exkursion nach Hamburg und/oder Amsterdam.

Kooperationspartner für das Projekt ist das Kwetu Film Institute in der Hauptstadt Kigali, das wir im Dezember 2017 bei unserem Fachkräfteaustausch nach Ruanda besucht haben.

2019 werden wir (voraussichtlich auch wieder im Sommer) nach Kigali reisen, Ruanda kennenlernen und dort u.a. an einem weiteren Filmprojekt arbeiten.

Besuch bei Kwetu – Foto von Carolin Mothes

Anmeldung
Bei Interesse bitte eine e-Mail an Henning Wötzel-Herber: hwh(at)abc-huell.de (oder telefonisch 0151-58571695) … dann informieren wir euch über Details.

Preis
150-300€ (je nach Selbsteinschätzung) für die Phase 1 in 2018 inkl. 16 Tage Programm, pädagogische Betreuung, Konzeptbearbeitung, Fahrtkosten innerhalb des Austausches Übernachtung und Vollverpflegung plus
350-750€ (je nach Selbsteinschätzung) für die Phase 2 in 2019 (Ruanda) inkl. Flüge, Visa, 16 Tage Programm, pädagogische Betreuung, Konzeptbearbeitung, Übernachtung und Vollverpflegung. Impfungen (mind. Gelbfieberimpfung nötig) müssen selbst gezahlt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.